Die Kommunale Kraft in Nordthein-Westfalen
homeseitenstruktur
kontaktimpressum
CDU - Logologo cdu
 CDU-Warendorf
Ratsfraktion
Fraktionsmitglieder
Sachkundige Bürger
Ansprechpartner
Aus der Fraktionsarbeit
Kreistagsmitglieder
Ortsunionen
Stadtverband
Junge Union
Mittelstands-
vereinigung
Seniorenunion
Termine
Presse
Links
» Home » Ratsfraktion » Aus der Fraktionsarbeit
 

25.06.17 Pressemitteilung

 

Frank Tischner informiert Fraktion über das Handwerk
Im Rahmen ihrer jüngsten Sitzung haben sich die Mitglieder der CDU Ratsfraktion bei Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf über die aktuelle Situation des heimischen Handwerks informiert. „Das Handwerk ist eine zentrale Säule der deutschen Wirtschaft“, sagte Frank Tischner: „Allerdings bekommt das Handwerk momentan nicht die Wertschätzung die es verdient.“

Wie Tischner berichtete, gebe es im Kreis Warendorf zurzeit 3260 handwerkliche Betriebe mit über 22000 Beschäftigten und zahlreichen Auszubildenden. „Die Betriebe leisten großartige Arbeit und haben viele gute Ideen, wie sie sich auch zukünftig am Markt behaupten können“, sagte Tischner. Insbesondere die Digitalisierung der Arbeitswelt biete enorme Chancen, die man in einen Nutzen für Kunden umwandeln müsse.

Sorgen bereitete Frank Tischner jedoch, dass sich das Handwerk in Deutschland gegenwärtig mit einer überbordenden Bürokratie und Überreglementierung konfrontiert sehe. Um die positiven Entwicklungschancen für Betriebe nicht zu hemmen, forderte Tischner von der Bundes- und Landespolitik eine Deregulierung der gesetzlichen Vorschriften.

„Auch beim Thema Bildung sind wir momentan auf dem Holzweg“, sagte der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft: „Wir können Bildung nicht anhand ökonomischer Kennzahlen oder Menschen anhand eines erworbenen akademischen Titels bewerten.“ In diesem Zusammenhang wies Frank Tischner darauf hin, dass in Deutschland 19000 Studiengängen rund 350 betriebliche Ausbildungsberufe gegenüberstehen: „Als Kreishandwerkerschaft kämpfen wir auch künftig dafür, dass die duale Berufsausbildung in der Gesellschaft der Stellenwert zugesprochen wird, den sie verdient.“

Abschließend sicherte Frank Tischner den Mitgliedern der CDU-Ratsfraktion zu, dass die berufliche Aus- und Weiterbildung ein Schwerpunkt der Aktivitäten der Kreishandwerkerschaft bleiben wird. Um den angeschlossenen Innungsbetrieben und allen Bildungsinteressierten ein ortsnahes Serviceangebot zu sichern, werde die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf auch künftig im Kreis Warendorf präsent sein.


Der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf Frank Tischner (2.v.l.) informierte die CDU-Ratsfraktion über die aktuelle Situation des Handwerks. Neben ihn Bürgermeister Axel Linke (l.), CDU-Fraktionschef Ralph Perlewitz (2.v.r.) und dessen Stellvertreter Hermann-Josef Vinke (r.).

 

 
Bleiben Sie informiert
Möchten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um die CDU in NRW?
Dann geht es hier
» zur Anmeldung
CDU NRW
cdu nrw
» www.cdu-nrw.de
Werden Sie Mitglied
Sie sind noch kein CDU-Mitglied, möchten es aber werden?
Dann können Sie gleich hier den Mitgliedsantrag ausfüllen, ausdrucken und an uns senden.
» zum Mitgliedsantrag
   
 
Pfeil zurueck zurück | Pfeile Seitenanfang Seitenanfang
© 2004 CDU NRW