Gewerbeflächenentwicklung forcieren

CDU-Fraktion setzt sich für ein stärkeres Engagement um die Ausweisung neuer Gewerbeflächen im Stadtgebiet ein.
Die CDU-Ratsfraktion bedauert, dass es im gesamten Stadtgebiet aus unterschiedlichen Gründen gegenwärtig zurzeit keine für Interessenten verfügbaren Gewerbeflächen gibt. „Die momentane Situation ist für eine Stadt unserer Größenordnung ein Armutszeugnis“, sagt Peter Steinkamp als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses. In diesem Zusammenhang sei es nur zu begrüßen, dass sich die Verwaltung in den letzten Jahren auf den Weg gemacht habe, die Flächenverfügbarkeit für potenzielle Flächen herzustellen und Lösungsansätze für eine bedarfsgerechte Ausweisung und Erschließung neuer Gewerbeflächen zu entwickeln.

Um sich über den aktuellen Verfahrensfortschritt zu informieren, hat die CDU heute bei Bürgermeister Peter Horstmann einen Sachstandsbericht für einer der nächsten Sitzungen des Stadtentwicklungsausschusses beantragt. Während im öffentlichen Teil der Sitzung die Thematik generell vorgestellt werden soll, wolle sich die Fraktion nicht-öffentlich über potenzielle Entwicklungsflächen und die bisherigen Ergebnisse der Gespräche mit betroffenen Flächeneigentümern informieren.

„Wir sprechen uns ausdrücklich dafür aus, die bedarfsgerechte Gewerbeflächenentwicklung im gesamten Stadtgebiet zu forcieren und eine Flächenbevorratung zu gewährleisten“, sagt Peter Steinkamp. Die hierfür benötigten finanziellen Mittel seien in den Haushaltsplan einzustellen. Zugleich würde es die Fraktion mit Blick auf die von der Regionalplanungsbehörde der Bezirksregierung Münster initiierte Anpassung des Regionalplanes Münsterland und die ab April anstehende zweite Runde der Kommunalgespräche begrüßen, wenn die Verwaltung ihren Sachstandsbericht möglichst zeitnah abgeben könnte: „Idealerweise gelingt es, Potenzialflächen für die weitere Gewerbeflächenentwicklung in den Regionalplan aufzunehmen und dadurch die Regionalplanung mit möglichen Bauleitplanverfahren im Einklang zu bringen.“

Der vollständige Antrag steht hier zum Download bereit: Antrag Sachstandsbereich Gewerbegebietsentwicklung.

Autor: Stephan Ohlmeier