Blickpunkt Ostern der CDU Freckenhorst

Liebe Freckenhorster Bürger und Bürgerinnen,

in den letzten Wochen sind durch den völkerrechtswidrigen Überfall Russlands auf die Ukraine in Mitteleuropa Dinge geschehen, die wir alle nicht für möglich gehalten haben. Ein sinnloser Krieg in Mitteleuropa bringt Leid, Zerstörung, Flucht und den Tod für viele Menschen.

Auch in Freckenhorst haben sich Menschen in vielfältiger Weise mit den Menschen in der Ukraine solidarisiert. Sei es, dass als Zeichen der Solidarität eine ukrainische Fahne gezeigt wird, in den Schulen unsere Kinder für den Frieden demonstrieren, Flüchtlinge aufgenommen oder auch im stillen Protest  den Menschen in der Ukraine gedacht wird. Und trotzdem bleibt auch ein Gefühl der Ohnmacht, dem russischen Aggressor nicht mehr entgegen setzen zu können.

Der Krieg und die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse in Russland zeigen uns sehr eindringlich, dass Frieden und ein Leben in einer freiheitlich demokratischen Gesellschaft auch in Europa keine Selbstverständlichkeit sind. Ich lade alle Menschen ein, sich insoweit auch politisch zu engagieren. Wie alle anderen demokratischen Parteien, freut sich auch die CDU immer über Menschen, die sich aktiv für die Gestaltung unserer Lebensverhältnisse  einsetzen wollen. Auch mit einer Mitgliedschaft in einer demokratischen Partei wird schon ein deutliches Zeichen gesetzt. Bei Interesse sprechen Sie mich oder auch ein anderes Vorstandsmitglied gerne persönlich an. Zu den Aktivitäten unser „Jungen Union“ finden Sie einen Beitrag auf der Innenseite.

Trotz Corona und Ukraine Krieg ist aber auch auf kommunaler Ebene in Freckenhorst viel in Bewegung gekommen. Einen Sachstand zu einigen wichtigen Projekten finden Sie auf der Innenseite. Am 15. Mai finden in NRW Landtagswahlen statt. Unseren Vertreter im Landtag und Kandidaten für die Wahl, Daniel Hagemeier, stellen wir auf der letzten Seite vor.

Lassen Sie uns trotz aller Problem, im Großen wie im Kleinen, gerade zu Ostern den Glauben und die Hoffnung auf eine gute Zukunft nicht verlieren.

Herzlichst Ihr/Euer

Martin Richter

  1. Vorsitzender

 

–> Was tut sich in Freckenhorst?