Unser Team für den 13. September

CDU Stadtverband präsentiert das Team für die Kommunalwahl.
„Für Vielfalt. Für Neues. Mit Erfahrung.“ Unter diesem Motto geht der CDU-Stadtverband Warendorf in die Kommunalwahl am 13. September. Auf der Mitgliederversammlung im Hause Allendorf wurden am Donnerstagabend die 20 Direktkandidaten für den Rat der Stadt Warendorf nominiert. „Wir stellen momentan 20 Ratsmitglieder und wollen unsere Mandate verteidigen“, gab Ulla Kindler das Wahlziel aus.

Mit dem scheidenden Fraktionsvorsitzenden Ralph Perlewitz war sich die Stadtverbandsvorsitzende einig, dass das Team der CDU, trotz einer deutlichen Verjüngung, mit fachlicher Kompetenz und viel Erfahrung punkten könne sowie die Warendorfer Bevölkerung gut repräsentiere. „Wir haben eine schlagkräftige Mannschaft und eine vor Ort in sich einige CDU“, sagte Ralph Perlewitz.

Die CDU schickt am 13. September sechs Frauen und vierzehn Männer ins Rennen. Sieben von ihnen bewerben sich erstmals um ein Ratsmandat. Dass gleich sechs Kandidaten zum Teil deutlich jünger als 35 Jahre alt sind, zeigt, dass sich auch junge Menschen vor Ort engagieren und diesen von der CDU die Chance gegeben wird, Verantwortung zu übernehmen.

Bei der Vorstellung der einzelnen Kandidaten wurde schnell deutlich, dass alle der Wunsch eint, Warendorf und seine Ortsteile zukunftsfähig aufzustellen sowie die hohe Lebensqualität vor Ort nicht nur zu erhalten, sondern weiter zu verbessern. Gemeinsam mit Bürgermeister Axel Linke habe die CDU Ratsfraktion in der vergangenen Legislaturperiode eine sehr gute Arbeit zum Wohle Warendorfs gemacht. Diese Politik gelte es fortzuführen. Das genaue Wahlprogramm möchte die CDU in den kommenden Monaten vorstellen.

Mit Zustimmungswerten von annähernd 100 Prozent gaben die 75 wahlberechtigten Mitglieder den Direktkandidaten Rückenwind für den Wahlkampf. Mit ähnlich hohen Wahlergebnissen wurde sowohl über die Liste der persönlichen Vertreter als auch die Reserveliste abgestimmt. Wer für die CDU am 13. September in Ihrem Wahlbezirk kandidiert, erfahren Sie in der Rubrik „Kommunalwahl“. Unseren Bürgermeisterkandidaten werden wir in wenigen Wochen nominieren.

Weiterhin dankte Andrea Blacha allen ausscheidenen Ratsmitgliedern für ihr langjähriges Engagement. Nicht mehr als Direktkandidat treten an: Ralph Perlewitz, Hermann-Josef Vinke, Engelbert Hagemeyer, Martin Schäpermeier, Markus Pletzing, August Finkenbrink und Paul Schwienhorst.

Die Mitgliederversammlung klang mit einem Plädoyer für Handwerk und Mittelstand von Frank Tischner aus. Der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf wünschte sich unter anderem mehr Wertschätzung für die selbständigen Handwerker, handwerksähnlichen Gewerbe und angeschlossenen Handwerksinnungen. Daneben plädierte er für Veränderungen in der Bildungspolitik, die Schulen die Möglichkeit zur Entfaltung gebe sowie das Handwerk und den Mittelstand stärke.

Autor: Stephan Ohlmeier